Neue Möglichkeiten schaffen

0201_1.jpg, 8,7kB

Ein wichtiges Unternehmensziel der AKH ist es, permanent an der Weiterentwicklung von Elektro- motoren zu arbeiten, um auch zukünftig mit inno- vativen Lösungen zu überzeugen.

Die Aufgabenstellungen unserer Zeit sind sehr umfassend und anspruchsvoll. Die Erhöhung der Energieeffizienz und die Gewichtseinsparungen in der Elektromotorentechnik sind Anforderungen, die nicht nur in der Elektromobilität gestellt werden. An beiden Themen wird bei uns in Kooperation mit den Universitäten in Kassel, Leipzig und Dresden intensiv gearbeitet.

Aufgrund unserer schlagkräftigen Entwicklungs- mannschaft und der hohen Fertigungstiefe haben wir die Möglichkeit, neue technische Lösungen und Fertigungstechnologien sehr kurzfristig im Haus in die Praxis umzusetzen und das Ergebnis im sehr gut ausgestatteten Prüffeld unmittelbar zu über- prüfen.

Auf diese Weise können wir unseren Kunden in sehr kurzer Zeit innovative Lösungen anbieten und sind in der Lage einen bedeutend Anteil zur Weiter- entwicklung der Antriebstechnik zu leisten.

Abb.: Extrem trägheitsarmer Asynchronmotor Achshöhe 180mm, 330kW, 715Nm,
max. 8.000U/min, 0,19kgm²

Anwendung: Automobilindustrie, Simulation des Verbrennungsmotors in einem Getriebe-Entwicklungs-Prüfstand

  • 1999: Markteinführung einer durchzugsbelüfteten sehr trägheitsarmen Asynchronmaschinenreihe mit höchster Leistungsdichte. Erreicht wird dies durch ein neuartiges patentiertes Belüftungssystem.

  • 2007: Fertigstellung der ersten, speziell für die Prüfung von großen NkW Verbrennungsmotoren entwickelten wassergekühlten Asynchronmaschine mit Zusatzlüftern. Leistungsdichte: 800kW in Achshöhe 355.

  • 2009: Entwicklung einer eigenbelüfteten hocheffizienten Motorenreihe AH250 bis AH400 mit Sonderlagerung zur Aufnahme hoher Axial- und Radialkräfte und hoher Maximaldrehzahlen (Anwendung in Prozesspumpen).

  • 2010: Lieferung der ersten Prüfstandsmaschine für E-Mobility Prüfaufgaben Drehmoment 430Nm, Leistung 180kW bis zu einer max. Drehzahl von 16.000U/min.

  • 2011: Lieferung eines Prüfstandmotors mit neuartigem Wicklungsaufbau in AH 450 mit 1MW und max. 8.500U/min.

  • 2012: Markteinführung einer massearmen Asynchronmaschinenreihe mit sehr hoher Leistungsdichte und patentierter Wasserkühlung