Die beiden Konstruktionsabteilungen von AKH

AKH verfügt über zwei räumlich voneinander ge- trennte Konstruktionsabteilungen, die sich jeweils aus der elektrischen und der mechanischen Kon- struktion zusammensetzen.

Während man sich am Standort Homberg (Efze) schwerpunktmäßig mit der Entwicklung kunden- spezifischer Antriebslösungen für die unterschied- lichsten Industriebereiche beschäftigt, werden im technischen Büro in Dresden hochausgenutzte elektrische Maschinen schwerpunktmäßig für Prüfstände in der Automobilindustrie entwickelt.

Von der Auslegung der Motoren in der Angebots- phase über die Erstellung der Konstruktionsmo- delle bis zur Prüfung der Messergebnisse aus dem Prüffeld und die technische Freigabe der Motoren wird die komplette technische Angebots- und Auf- tragsbearbeitung von unseren sehr erfahrenen und engagierten Mitarbeitern in der Konstruktion durch- geführt.

Eigenentwickelte Berechnungsprogramme, die permanent mit den Ergebnissen aus dem Prüffeld gespeist und weiterentwickelt werden, ermöglichen eine Auslegung von Motoren mit Motorcharakteris- tik exakt nach Kundenvorgabe oder Anforderung.

Die Arbeitsplätze in der mechanischen Konstruktion sind mit leistungsfähigen CATIA – Arbeitsplätzen ausgestattet.